Deutsch | English

Web-Crawler für MS14-066 (WinShock)

(english version)

Für die Suche nach verwundbaren Software-Installationen verwendet CERT.at "Web-Crawler" - analog zu den gängigen Suchmaschinen.
Dieser meldet sich als CERT.at-Crawler/1.0 (+http://www.cert.at/about/crawlerms14066/content.html).

Der Suchbereich beschränkt sich hierbei auf IP-Ranges mit Österreich-Bezug.

Wie funktioniert das?

Zur Zeit versucht der Crawler, von allen relevanten (IP-Ranges mit Österreich-Bezug) IP-Adressen folgendes zu holen bzw. zu verifizieren:
  1. (hole) Index-/Start-Seite
  2. (verifiziere) ob Internet Information Services for Windows Server (IIS)
  3. (verifiziere) unterstützte SSL/TLS-Ciphers

Oft gestellte Fragen

Welches Ziel verfolgt CERT.at damit?

CERT.at verwendet die Daten in erster Linie zur Warnung von Betroffenen (Betreiber entsprechend ungepatchter Server) und zur Einschätzung der aktuellen Situation in Österreich. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Ich will nicht, dass CERT.at auf meine IP-Adresse zugreift, wie kann ich das verhindern?

Bitte kontaktieren Sie uns - Details auf unserer Kontakt-Seite.

Es gibt ein technisches Problem mit dem Crawler, Hilfe!

Bitte kontaktieren Sie uns - Details auf unserer Kontakt-Seite.
Email: reports@cert.at
Tel.: +43 1 5056416 78
mehr ...
Neue Variante von Ransomware/Wurm "Petya"
28. Juni 2017 | Seit ...
Ransomware/Wurm WannaCry
14. Mai 2017 | Seit ...
mehr ...
In eigener Sache: CERT.at sucht Verstärkung
18. Juli 2017 | Für unser ...
Petya Updates #3 - Die Hoffnung auf einen Kill-Switch
27. Juni 2017 | Petya ...
mehr ...
Jahresbericht 2016
Ein Resumee zur digitalen Sicherheitslage in Österreich

(HTML, PDF).
Letzte Änderung: 2014/11/13 - 16:08:05
Haftungsausschluss