Deutsch | English

In Zukunft: Die digitale Revolution und Folgen für die Cyber Security


Die Zukunft unserer Gesellschaft ist von zunehmender Mobilität, der Vision eines "Internet of Things" und der fortschreitenden digitalen Revolution geprägt. Drucker, die eigenständig neue Tintenpatronen nachbestellen, Smart Meter für die elektronische Stromablesung und vernetzte Autos sind dabei erst der Anfang. Der Cyber Raum entwickelt sich unaufhaltsam in Richtung eines vernetzten, digitalen Aktionsraums für Staat, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Eine Transformation, die auch Folgen für die Zukunft der Cyber Security hat. Ein Ausblick.

Cyber Raum – unendliche Weiten?

Das Internet bestimmt schon heute das Leben vieler Österreicherinnen und Österreicher. Die Sicherheit aller Menschen, die zugleich auch Akteurinnen und Akteure in einem großen digitalen Raum sind, wird immer bedeutender. Unsere Gesellschaft befindet sich auf dem Weg in eine Zukunft, die von neuen Interaktions- und Kommunikationsmöglichkeiten geprägt sein wird – mit ebenso neuen Chancen und Herausforderungen für die Cyber Sicherheit:

Information und Kommunikation

Das Internet ermöglicht die Verbreitung und Übertragung unterschiedlicher Daten- und Informationsbestände und wächst mit rapider Geschwindigkeit: Laut einer Statistik des Unternehmens Qmee werden pro Minute derzeit rund 204 Millionen E-Mails versandt, über zwei Millionen Suchabfragen bei Google getätigt, sechs Millionen mal Facebook aufgerufen und mehr als 70 neue Domains registriert.

Soziale Interaktion

Das Internet ist ein Interaktionsraum, den die Menschen zur Pflege sozialer Beziehungen nutzen. Weltweit gibt es mehr als zwei Milliarden Internet-NutzerInnen – Tendenz steigend.

Wirtschaft und Handel

In kurzer Zeit hat sich das Internet zu einem Marktplatz von strategischer Bedeutung entwickelt. Schätzungen zufolge könnte sich der Wert des weltweiten E-Commerce-Geschäfts von 572 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 bis 2014 nahezu verdoppeln.

Politische Partizipation

Das Internet beeinflusst auch das Verhältnis zwischen Staat und Gesellschaft. Mit E-Government erreicht der Staat Bürgerinnen und Bürger, und ermöglicht damit vereinfachte Wege zu staatlichen Leistungen. Digitale Formen der Interaktion eröffnen neue Möglichkeiten der politischen Partizipation und der politischen Meinungsäußerung.

Steuerung

Eng mit den zuvor genannten Bereichen verwoben ist auch die Steuerungsrolle des Internets. Künftig wird ein Großteil der Infrastruktur im Verkehrs-, Wirtschafts-, Sicherheits-, sowie im Gesundheits- und Bildungsbereich über das Internet koordiniert werden. Schätzungen zufolge könnten im Jahr 2020 bis zu 50 Milliarden Geräte miteinander kommunizieren – das sogenannte "Internet of Things" wird Wirklichkeit.

Vorboten für die Zukunft

Aus Perspektive der IT-Sicherheit betrachtet, bieten diese Entwicklungen nicht nur enorme Chancen, sondern auch neue Risiken und Herausforderungen. Aktuelle Trends und Entwicklungen wie etwa Cloud Computing, Bring your own device, Smart Grids und Mobile Security sind dabei nur Vorboten, die in verstärkter Form auch in Zukunft das Verständnis unserer Gesellschaft zu Sicherheitsthemen prägen werden. Daher ist es entscheidend, bereits heute die "richtigen" Grundlagen für die Sicherheit unserer Kommunikation in der Zukunft zu definieren. Mit den Teams hinter CERT.at und GovCERT.gv.at verfügt Österreich über ExpertInnen, die diese Aufgabe auch in Zukunft professionell und effektiv verfolgen werden.

Awareness von heute ist der Schutz von morgen

Aus Sicht der SicherheitsexpertInnen steht fest, dass zentrale Bereiche unserer Gesellschaft künftig mit mehr IKT-Intelligenz ausgestattet werden. So lässt sich beispielsweise der Wunsch nach Energieoptimierung oder die Vision einer Energiewende nur in Kombination mit Smart Grids, also intelligenten Netzwerken, erreichen. Die Herausforderung liegt darin, dabei eine ausgewogene Balance zwischen Sicherheit, Datenschutz und Optimierung zu finden. Daher steht für CERT.at und GovCERT.gv.at die Awarenessbildung im Mittelpunkt – um der illegalen Verwendung neuer Tools entgegen zu treten.



<< Vorige Nächste >>
Email: reports@cert.at
Tel.: +43 1 5056416 78
mehr ...
Ransomware/Wurm WannaCry
14. Mai 2017 | Seit ...
Kritische Lücke in verbreiteter Webshop-Software Magento - keine Updates verfügbar
14. April 2017 | Wie ...
mehr ...
Tanze (aktualisierten) Samba mit mir
26. Mai 2017 | Die Erinnerung ...
Ein paar Gedanken zu WannaCry
14. Mai 2017 | Wir haben ...
mehr ...
Jahresbericht 2016
Ein Resumee zur digitalen Sicherheitslage in Österreich

(HTML, PDF).
Letzte Änderung: 2014/12/10 - 12:31:37
Haftungsausschluss