Deutsch | English

Kritische Sicherheitslücke in Drupal - Updates verfügbar

29. März 2018

Beschreibung

In der verbreiteten CMS-Software Drupal ist eine kritische Sicherheitslücke entdeckt worden.

Durch Ausnutzung dieses Fehlers kann auf betroffenen Systemen beliebiger Code (mit den Rechten des Webserver-Users) ausgeführt werden.

CVE-Nummer: CVE-2018-7600

Auswirkungen

Da eine Ausnutzung durch anonyme (unauthentisierte/unauthorisierte) Benutzer aus dem Internet möglich ist, ist davon auszugehen, dass bald entsprechende Angriffsversuche in automatisierter Weise gegen eine grosse Anzahl von Drupal-Installationen durchgeführt werden.

Da durch Ausnutzen der Lücke beliebiger Code auf betroffenen Systemen ausgeführt werden kann, sind alle Daten auf diesen Systemen, sowie alle durch diese erreichbaren (etwa durch Login, VPN etc.) Daten und weiteren Systeme gefährdet.

Betroffene Systeme

Alle Systeme, auf denen Drupal Core in Versionen kleiner als 7.58 bzw. 8.5.1 installiert ist, und die aus dem Internet erreichbar sind - dies wird auf die meisten Installationen zutreffen.

Abhilfe

Installation entsprechend upgedateter Versionen der Distributionen, manuelles Upgrade auf Version 7.58 bzw. 8.5.1 oder neuer. Es stehen auch Patches für ältere Versionen (8.3.x, 8.4.x) zur Verfügung.

Hinweis

Generell empfiehlt CERT.at, wo möglich die "automatisches Update"-Features von Software zu nutzen, parallel Firewall-Software aktiv und den Virenschutz aktuell zu halten.
Informationsquelle(n):

Drupal Security Advisory SA-CORE-2018-002 (englisch)
https://www.drupal.org/SA-CORE-2018-002
Drupal FAQ zu SA-CORE-2018-002 (englisch)
https://groups.drupal.org/security/faq-2018-002
Letzte Änderung: 2018/3/29 - 12:11:23
Haftungsausschluss