Auf diesem Blog können Mitarbeiter von CERT.at Beiträge veröffentlichen. Da dies möglichst unbürokratisch abläuft, werden die darin vertretenen Meinungen nicht immer auch von CERT.at vertreten.

Der CERT.at Blog kann alternativ auch als Feed bezogen werden.


Jan 05

ProxyNotShell Mitigations K.O.

Warum ist ProxyNotShell noch ein Thema? Die Schwachstellen wurden doch von Microsoft Anfang November geschlossen?

Kurz gesagt, weil sich viele auf die letzte Mitigation von Microsoft verlassen haben, anstatt auf den November-Patch.

Verfasst von: Michael Schlagenhaufer

Dec 30

Warum ich keine Cloud-basierten Passwort-Manager nutze:

  • Eingangs ein paar seichte Witze über die Cloud. Wie Sie hießigen Medienberichten [1,2,3] unter Umständen entnommen haben bekamen LastPass-BenutzerInnen für ihr Vertrauen heuer ein Weihnachtsgeschenk der unerfreulichen Art.
Verfasst von: Wolfgang M.

Dec 14

Patch Tuesday: (zur Abwechslung) Augen auf!

An und für sich ist der monatliche "Patch Tuesday" nichts besonderes, und fällt in den meisten Unternehmen wohl sehr eindeutig in die Kategorie "Business as Usual" Auch wir haben uns bereits vor längerer Zeit entschlossen, im Regelfall zu Sicherheitslücken, die im Rahmen dieser Anlässe gefixt werden, keine Warnings zu veröffentlichen.

Verfasst von: Alexander Riepl

Oct 31

OpenSSL wünscht (vielleicht) "Happy Shelloween"

Das OpenSSL-Projekt hat für morgen, den 01.11.2022, die Veröffentlichung von Sicherheitsaktualisierungen angekündigt. Diese sollen zwischen 13:00 und 17:00 (UTC) erscheinen und beheben laut der Ankündigung mehrere Sicherheitslücken, darunter eine als "CRITICAL" eingestufte Schwachstelle. Diese Einstufung erfolgte zuletzt 2014, für CVE-2014-0160 - besser bekannt als "Heartbleed"

Verfasst von: Alexander Riepl

Oct 19

CVE-2022-42889 - das Gute, das Schlechte

Einen passenden Titel für diesen Beitrag zu finden war eine unerwartete Herausforderung, weil es mehrere interessante Aspekte gibt, die bei der Betrachtung von CVE-2022-42889 in's Auge stechen.

Verfasst von: Alexander Riepl

Oct 13

Shodan Verified Vulnerabilities – Statistiken zu Schwachstellen in Österreich (Updated)

CERT.at verarbeitet die Rohdaten aus dem Shodan-Stream und kann dadurch Statistiken zu Sicherheitslücken in Österreich erstellen.

Verfasst von: Dimitri Robl & CERT.at Coordination Team

Oct 12

Ein guter Tag für Freund:innen von Adobe Software und gepflegtem Patchen

Da kann man sich nicht beschweren: nicht nur eine kritische Lücke in Adobe Commerce und Magento Open Source (CVSS 10.0 - Highscore-verdächtig)...

Verfasst von: Robert Waldner

Oct 03

Und täglich grüßt die Microsoft Exchange On-Prem Schwachstelle

TL;DR - Ein On-Prem Exchange-Server ist nur dann ein sicherer oder zumindest halbwegs sicherer Exchange-Server, wenn seine Webinterfaces (Outlook Web Access, Exchange Web Services, etc) ausschließlich über private, gesicherte Verbindungen (zum Beispiel VPN) erreichbar sind.

Verfasst von: Erik Huemer

Aug 24

MOTW (Mark of the Web) - Retter in der Not?

In vielen Fällen sind infizierte Computer auf Dateien zurückzuführen, die ursprünglich aus dem Internet stammen und per Webbrowser oder E-Mail Client durch bewusstes Herunterladen/Speichern ihren Weg auf Erstere gefunden haben. Gehört dieses Szenario durch die MOTW (Mark of the Web) Technologie eigentlich nicht der Vergangenheit an?

Verfasst von: Christian Wojner

Aug 22

Sicherheitslücken - jetzt auch in deiner Appliance

Die Entwickler des quellofenen Frameworks YARA, haben vor zwei Wochen fast schon heimlich still und leise eine neue Version veröffentlicht, v4.2.3, welche in der medialen Berichterstattung fast ein wenig untergegangen ist.

Verfasst von: Alexander Riepl