Auf diesem Blog können Mitarbeiter:innen von CERT.at Beiträge veröffentlichen. Da dies möglichst unbürokratisch abläuft, werden die darin vertretenen Meinungen nicht immer auch von CERT.at vertreten.

Der CERT.at Blog kann alternativ auch als Feed bezogen werden.


Apr 02

Staatlich gesponserte "Entwicklung" quelloffener Software

Alternativ hätte dieser Blogpost auch einen deutlich knackigeren Titel haben können - "CVE-2024-3094", um jene geht es in diesem Beitrag nämlich. Diese Sicherheitslücke in einer populären Implementation des "xz"-Dateiformates, welche mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine einfache Schwachstelle, sondern eine bewusst platzierte Hintertür ist, hat in den vergangenen Tagen durchaus für Aufregung gesorgt. Diese Hektik und Nervosität ..

Verfasst von: Alexander Riepl

Jan 25

Ablauf einer Schwachstellen-Information durch CERT.at am Beispiel Ivanti Connect Secure VPN (CVE-2024-21887, CVE-2023-46805)

Am Mittwoch 10.01.24 17:48 veröffentlichte Ivanti die Information bezüglich der Schwachstellen CVE-2024-21887 und CVE-2023-46805 in ihrem Produkt Connect Secure VPN (früher Pulse Connect VPN).

Verfasst von: Erik Huemer

Oct 19

Es cyberwar't wieder. Oder so.

Wie schon zu Beginn des Krieges in der Ukraine vor inzwischen eineinhalb Jahren kam es auch kurz nach den Ereignissen, die am 07.10.2023 Israel erschüttert haben, relativ schnell zu Berichten über die mögliche Rolle von Cyberangriffen in diesem Konflikt.

Verfasst von: Alexander Riepl

Oct 13

GNOME what I'm sayin'? - GNOME libcue 0-click vulnerability

Am 10. Oktober wurde CVE-2023-43641 veröffentlicht, eine 0-click out-of-bounds array access Schwachstelle in libcue. GNOME verwendet diese Library zum Parsen von cuesheets beim Indizieren von Dateien für die Suchfunktion. Wie schlimm ist es?

 

Verfasst von: Thomas Pribitzer

Oct 12

Well, this SOCKS - curl SOCKS 5 Heap Buffer Overflow (CVE-2023-38545)

Nach einer Vorankündigung in der letzten Woche wurde gestern eine als High eingestufte Schwachstelle in curl veröffentlicht. Was ist dran an der Severity und warum ist CVSS manchmal etwas schwierig?

Verfasst von: Thomas Pribitzer

Sep 12

Das European Cyber Shield

Die EU will im Rahmen vom "Digital Europe Programme" Förderungen und über einen neuen "Cyber Solidarity Act" die Sicherheit der EU stärken.

Ich hab mir dazu Gedanken gemacht.

Verfasst von: Otmar Lendl

Sep 07

Post-Quantum Cryptography

Das Aufkommen von fähigen Quantencomputern hat massive Seiteneffekte auf die Sicherheit diverser kryptografischer Grundoperationen. Diese sind in den letzten Jahren zu essentiellen Bausteinen unserer IT Architektur – insbesondere in vernetzten Systemen – geworden. Noch funktioniert alles, aber wenn wir nicht bald anfangen, uns auf die diese kommende Gefahr vorzubereiten, dann wird die Transition zu „post-quantum cryptography“ eine Schmerzhafte werden.

Verfasst von: Otmar Lendl

Aug 09

Ein Deepdive in die ESXiArgs Ransomware Kampagne

Es war ein schöner Tag dieser Freitag, der 03. Februar 2023, aber wie es Freitage im Cybersicherheits-Umfeld leider so an sich haben, sollte sich das schnell ändern.
Da dieser Vorfall inzwischen schon etwas weiter in der Vergangenheit liegt, ist Ruhe um ihn eingekehrt. Allerdings gibt es doch so manch interessanten Aspekt, der - zumindest mir bekannt - so noch nicht berichtet wurde.

Verfasst von: Erik Huemer

Jun 28

Cyber ist effektiv, Explosionen sind effektiver

Die Veröffentlichung von Dokumenten, welche vermeintlich die Arbeit eines russischen IT-Unternehmens im Auftrag russischer Nachrichtendienste beschreiben, durch verschiedene journalistische Publikationen hat Ende März dieses Jahres für einiges an Aufsehen gesorgt.

Verfasst von: Alexander Riepl

Apr 13

3CX - Operation erfolgreich, Patient ignoriert

3CX hat nun erste Informationen veröffentlicht, welche durch Mandiant im Rahmen einer forensischen Untersuchung der Systeme des Unternehmens gefunden wurden. Diese Informationen unterstützen Aussagen in Berichten von anderen Sicherheitsunternehmen (wie beispielsweise Kaspersky), die den Angriff gegen 3CX beziehungsweise den dafür verantwortlichen Bedrohungsakteur staatlichen Stellen in Nordkorea zurechnen.

Verfasst von: Alexander Riepl