Im Falle schwerwiegender Sicherheitslücken veröffentlicht CERT.at Warnungen, um Betroffene schnellstmöglich zu informieren. Grundsätzlich müssen für eine Warnung folgende Kriterien erfüllt sein:

  1. Die Lücke ist leicht ausnutzbar
  2. Die Betroffenen
    1. sind sehr zahlreich, z.B. Schwachstellen in Webbrowsern
    2. bieten wichtige Dienste für viele andere an, z.B. Schwachstellen in Mail-Servern
  3. Es gibt bereits Updates oder Workarounds, um das Problem zu beheben

Im Einzelfall können auch nur einzelne dieser Voraussetzungen erfüllt sein, wenn dies sinnvoll erscheint.

CERT.at Warnungen können alternativ auch als Feed bzw. E-Mail-Abo bezogen werden.


Jun 06

Update für kritische Sicherheitslücke in Adobe Flash (aktiv ausgenützt)

6. Juni 2011

Wie Adobe berichtet, gibt es ein Update für Adobe Flash Player, welches eine kritische Sicherheitslücke behebt. ...


May 27

Schwachstelle in Nameserversoftware BIND 9

27. Mai 2011

Wie das Internet Software Consortium (ISC) bekannt gegeben hat, existiert in der verbreiteten Nameserver-Software BIND ein ...


May 13

Update für mehrere kritische Sicherheitslücken in Adobe Flash (aktiv ausgenützt)

13. Mai 2011

Wie Adobe berichtet, gibt es ein Update für Adobe Flash Player, welches mehrere kritische Sicherheitslücken behebt. ...


Mar 15

Update: Erneut kritische Sicherheitslücke in Adobe Flash, Reader und Acrobat (aktiv ausgenützt)

15. März 2011
Update am 23. März 2011

Wie Adobe berichtet, wurde erneut eine Lücke in Adobe Flash Player gefunden. Dies betrifft wieder die AuthPlay.dll Komponente, die mit Adobe Reader und Adobe Acrobat mitgeliefert wird. Diese Schwachstelle wurde entdeckt, da sie bei aktiven ...


Feb 24

Schwachstelle in DNS-Software BIND 9

24. Februar 2011

Wie das Internet Software Consortium (ISC) bekannt gegeben hat, existiert in der verbreiteten Nameserver-Software BIND ein Problem, das für Denial-of-Service (DoS) Attacken ausgenützt werden ...


Feb 16

Kritische Sicherheitslücke in Microsoft Windows XP/Server 2003 Dateifreigaben (SMB)

16. Februar 2011

Auf der Security-Mailingliste Full Disclosure wurde ein Bug in der Microsoft Windows Dateifreigabe bekanntgegeben, und auch entsprechender Beispielcode dazu veröffentlicht.


Feb 09

Java (JRE/JDK) Schwachstelle kann zur Endlosschleifen (DOS) führen

9. Februar 2011

Oracle warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke in Java (JRE/JDK), die es Angreifern erlaubt, Java-basierte Programme in eine Endlosschleife zu manövrieren.
Durch Eingabe von "2.2250738585072012e-308" und anschliessendem Konvertieren in einen double Wert kann ein ...


Jan 30

Schwachstelle in der Verarbeitung von MHTML-Dateien in Microsoft Internet Explorer

30. Jänner 2011

Microsoft warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke in Internet Explorer, die beim Verarbeiten von MHTML (MIME Encapsulation of Aggregate HTML) Dateien auftritt.
Dabei lassen sich durch entsprechend präparierte Dateien unberechtigt ...


Jan 05

Schwachstelle bei der Anzeige von Thumbnails in Microsoft Windows

5. Jänner 2011
Update am 11. Jänner 2011

Microsoft warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke in Windows, die bei der Anzeige von Thumbnail-Bildern zum Tragen kommt. Dabei lässt sich durch entsprechend präparierte Bilder ein Stacküberlauf erzielen, der als Basis ...


Dec 22

Schwachstelle in Microsoft Internet Explorer - Remote Code Execution

22. Dezember 2010
Update am 5. Jänner 2011

Bereits Anfang Dezember wurde ein Fehler in der CSS-Verarbeitung im Internet Explorer gemeldet, damals waren aber die Details noch unter Verschluss. Am 20. 12. wurde ein Demo-exploit in das Metasploit Framework aufgenommen, es ist daher ...